Die östliche Kultur geht schon lange davon aus, dass alles „Sein“

– ob Stein, Holz, Pflanzen,Tiere, Menschen, … – schwingt und mit-

einander in Resonanz geht.  

                                                               
Seit der Teilchenphysik weiß man auch bei uns im Westen, dass alle Materie Schwingung ist, dass alle Materie ein unverwechselbares Schwingungsmuster hat und damit einen unverwechselbaren Klang.


Stellt man sich nun vor, dass unser menschlicher Körper zum Großteil

(65 bis 70%) aus Wasser besteht, wird deutlich, welch großen Einfluss  Klänge und ihre Schwingungen, die sich auf Wasser übertragen, auf uns haben.

Es entstehen so unterschiedliche Muster in uns, die Chaos, Unordnung (Missklang) oder Harmonie (Einklang) erzeugen.


Eine Klangmassage kann helfen, den gestressten und in Unordnung geratenen Menschen mit Klängen „neu zu ordnen“ und zu harmonisieren.


Die unteren Körperregionen bedürfen dabei meist der tieferen Frequenzen und obere Körperbereiche benötigen hierfür eher die höheren Frequenzen.

 
Die besonderen Töne der Klangschalen beruhigen die Nerven.

Der Atem wird langsamer und tiefer.

Es stellt sich Tiefenentspannung ein, sodass u.a. Muskelverspannungen gelöst werden können.


Während der Klangmassage muss man einfach mal nichts tun.

Man darf genießen, dabei entspannen und sich mit allen Sinnen verwöhnen lassen.


Probieren Sie es aus!

Oder verschenken Sie eine Klangmassage.